NaturErlebnis e.V.
 

Der Zauber der Natur wartet auf kleine Endecker.

Raus in die Natur – Rein ins Leben. Von der Selbstwirksamkeit zum Teamplayer.

Hast Du dem Wurmfarn schon einmal zugeschaut, wie er sich entrollt, weißt Du, wie weich das Fell eines Abendseglers ist, hast Du mal beobachtet, wie ein Schönbär aus seinem Kokon schlüpft? Unsere Natur ist voller kleiner Wunder, die Kinderaugen zum Leuchten und ihre Herzen zum Lachen bringen. Mach Dich mit Deinem Kind genau auf diesen Weg! Unsere Naturerlebniskindergärten bieten den Kindern einen sicheren und überschaubaren Rahmen, der durch die persönlichen Beziehungen zu den anderen Kindern der Gruppe und den Erzieher/innen geprägt ist. Gleichsam eröffnet die Natur an bekannten Orten vielfältige Möglichkeiten, um eigene Erfahrungen zu sammeln und selbst aktiv zu werden. Im Spiel nehmen die Kinder die natürlichen Gegebenheiten mit allen Sinnen wahr. Durch das Zusammenwirken von Sinneswahrnehmung und Bewegung wird die kindliche Entwicklung individuell und ganzheitlich gefördert. Kinder, die sich emotional sicher fühlen werden neugierig. Wenn sie geistig aufgeschlossen und interessiert sind, sind sie auch fähig selbstwirksam zu Lernen und ihre Fähigkeiten aus eigener Motivation heraus weiterzuentwickeln. Erste Freundschaften werden geschlossen. Im vertrauten Gruppenkontext entsteht im Laufe der Kindergartenzeit ein Gemeinschaftsgefühl, das sich positiv auf das Sozialverhalten und die Teamfähigkeit der einzelnen Kinder auswirkt. Auf diese Weise sorgen die NaturErlebnis Kindergärten für eine optimale Vorbereitung auf die schulischen Anforderungen, die im Übergang zur Grundschule auf sie zukommen.

Eine vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft mit den Eltern öffnet den Kindern sichere Wege zu sich selbst und in die Welt.

Als Elterninitiative liegt uns die Erziehungspartnerschaft mit den Eltern besonders am Herzen. Denn kein Kind ist wie das andere und jedes Kind kommt mit unterschiedlichen Voraussetzungen im Kindergarten an! Mit unserem qualitativen Eingewöhnungsmodell möchten wir jedem Kind seinen ganz eigenen Weg von der Familie in den Kindergarten bereiten. Hier soll es sich wohlfühlen und mit Freude spielen und lernen. Ausgangspunkt für alle Lern- und Bildungsprozesse ist das subjektive Gefühl von Sicherheit – und das kommt bei jedem Kind etwas anders zustande! Unsere Arbeit richtet sich nach dem, was es gerade braucht. Deshalb erfolgt die Zusammenarbeit mit den Eltern, die Gestaltung der Lernorte und die Arbeit mit dem Kind nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Mit den Eltern werden regelmäßig Gespräche geführt und ein Entwicklungsbogen erarbeitet, der punktgenaue und bedarfsgerechte Ziele für ihr Kind beinhaltet. Jedes Kind wird daran beteiligt bzw. gibt es die Richtung, die Intensität und das Tempo für seine Entwicklung und die einzelnen Lernschritte selbst vor. Jedes Kind ist einzigartig. Wir geben seiner Entwicklung Raum, statt sie zu kanalisieren!

Pädagogische Fachkräfte, die Kinderaugen zum Leuchten bringen.

Begeisterung ist ein Ausdruck von Zufriedenheit, Neugier und Glück. Unsere Aufgabe ist es, den Samen, der im Kind angelegt ist, zum Wachsen zu bringen. Kinder brauchen gleichsam Wurzeln und Flügel und sie brauchen Erwachsene, die bei ihnen an Ort und Stelle sind, die sie auf ihrem Weg begleiten, die aber auch mal vom fernen Ziel am Horizont zuwinken und als heller Stern zu ihnen herunter leuchten können. Unser Erzieherteam ist hoch qualifiziert und für die naturerlebnispädagogische Arbeit mit den Kindern bestens aufgestellt. Jede Fachkraft bringt ihre Herzenswärme, ihre Interessen und Kompetenzen mit in die Arbeit ein. NaturErlebnis ist für unsere Teams lebendiger Alltag mit den Kindern!

Lebensfreundliche Bildung als ganzheitlicher Konzeptansatz.

Wir Menschen sind Teil der Natur und ihr dauerhafter Erhalt sollte unser aller Bestreben sein. Lebensfreundliche Bildung möchte die Kinder unterstützen, eine eigenverantwortliche und gemeinschaftsfähige Persönlichkeit zu entwickeln und sich für eine friedliche Gesellschaft sowie ein Leben im Einklang mit der Natur einzusetzen. Viele Vorteile aus bekannten elementarpädagogischen Ansätzen werden sinnvoll miteinander verknüpft. Die pädagogische Arbeit folgt sechs Dimensionen einer lebensfreundlichen Bildung. Danach schlüsseln sich die jeweiligen Lern- und Bildungsziele auf. Die NaturErlebnis-Lernorte sind durch Strukturvielfalt, Stressorenminimierung und ausgewählte Gestaltungsmöglichkeiten gekennzeichnet. Zum Lernorte-Netz gehören u.a.: Wald, Feld und Wiese, Streuobstwiesen, Fließgewässer und Auen, Bauernhöfe, aber auch Einrichtungen in der Stadt, wie Bäcker, Feuerwehr und Polizei sowie Orte in der weiteren Umgebung, wie z.B. Burgen und Museen. Wir arbeiten mit zahlreichen Kooperationspartnern zusammen, um den Kindern authentische Lernanlässe zu bieten.

 
 
 
E-Mail
Infos